Bio-Mutterkuhhaltung

Unsere Programme für Schulklassen

Schulklassen von der 1. bis 6. Klasse können bei uns ein saisonales Programm rund um den Bauernhof buchen.

Ein Programm dauert 2,5 – 3 Stunden und beinhaltet, neben viel Interessantem und jede menge Spaß, eine Verkostung unseres (im Programm) selbst hergestellten Essens. Da wir von ‚Bildung für nachhaltige Entwicklung‘ überzeugt sind, sind all unsere Angebote darauf ausgerichtet. Deshalb stellen wir das Erleben in den Vordergrund und vermitteln Wissen über Natur und Landwirtschaft ganz selbstverständlich nebenbei. Die Themen finden auch immer einen Anknüpfungspunkt zum Unterricht – melden Sie sich, wenn Sie Hilfe benötigen.

Ein Programm für eine Schulklasse kostet 230 Euro.
Gerne stehen wir auch bei der Suche nach Fördermöglichkeiten beratend zur Seite!

Anfragen/Buchung bitte per Mail an lernort@oex.de
Zum pädagogischen Konzept

Themenauswahl

Von Korn und Brot

Wir stellen uns die Frage, wie so ein Brot eigentlich hergestellt wird und fangen ganz vorne an.
Was braucht ein Korn zum Wachsen? Wie hat das Wetter Einfluss darauf? Wann ist das Getreide erntereif und welche Arten gibt es überhaupt? Wie bekommen wir die Körner aus der Ähre und wie werden sie zu Mehl? Was braucht man alles für einen Brotteig?

Nachdem wir allen Fragen ganz praktisch nachgegangen sind, kneten wir unseren eigenen Stockbrotteig und backen ihn über dem Lagerfeuer.

Von Kartoffel und Pommes

Pommes kennt jeder, aber kaum einer hat sie schon selbst gemacht.

Nachdem wir herausgefunden haben, wie man eine Kartoffel eigentlich vermehrt und was man dazu alles benötigt, gehen wir auf den Acker und ernten einige Kartoffeln. Wir waschen, schälen und schneiden die Kartoffeln zu Pommesstiften.

Dabei klären wir alles zu Inhaltsstoffen der Kartoffel, für was sie eigentlich verwendet wird, was denn bei dem Anbau der Pflanze wichtig ist und wann man erkennt, dass die Kartoffel geerntet werden kann.

Nach dem Frittieren, lassen wir uns die selbstgemachten Pommes schmecken.

Von Apfel und Saft

Der Apfel direkt vom Baum ist einfach unschlagbar. Wir überlegen, was es denn alles braucht, damit ein Apfel wächst und was es für Unterschiede bei Äpfeln gibt. Wie hängen eigentlich die Insekten damit zusammen und warum hat das Wetter wieder die Finger im Spiel?

Anschließend sammeln wir Fallobst ein, waschen und schneiden es und pressen unseren eigenen Apfelsaft.

Von Huhn und Ei

Wir klären, wie viele Eier so ein Huhn legt, füttern und versorgen es und schauen uns das Tier einmal ganz aus der Nähe an.

Was fressen eigentlich Hühner? Sind sie Herdentiere? Wie fühlen sie sich wohl? Was haben die Nummern auf dem Ei im Supermarkt zu bedeuten?

Diese Fragen klären wir rund um unser Hühnergehege und machen uns zum Abschluss ein leckeres Rührei über dem Lagerfeuer.

Unsere Jahreskurse

2022/2023

Donnerstags
15.30 – 18.00 Uhr

Bauernhofküken

Unser Jahreskurs für Kinder von 4-6 Jahren startet am 15.09.2022 und endet am 06.07.2023. An insgesamt 8 Terminen erleben wir jede Menge spannende Dinge rund um den Biolandhof ÖX, unseren Bauernhof. Aus organisatorischen Gründen wird der Jahresverlauf mit Beginn des Schuljahres starten. Am Ende gibt es zusammen mit den Eltern ein kleines Abschlussfest.
Der Jahreskurs kostet inklusive aller Materialien 235 Euro.

Anmeldung per Mail an: lernort@oex.de

15.09.2022 – Von Kartoffel und Pommes
06.10.2022 – Von Apfel und Saft
03.11.2022 – Von den Bauernhoftieren
23.02.2023 – Von Vorbereitung und Aussaat
23.03.2023 – Von Hühnern und Ostern
27.04.2023 – Von kleinen Helfern in Luft und Erde
01.06.2023 – Von Blumen und Kräutern
06.07.2023 – Von Korn und Brot

2022/2023

Donnerstags
15.30 – 18.00 Uhr

Naturkinder Gruppe

Unser Jahreskurs für Kinder der ersten und zweiten Klasse startet am 22.09.2022 und endet am 13.07.2023. Wir versorgen die Bauernhoftiere, gehen auf Entdeckungstour, schnippeln und kochen und erleben den Bauernhof im Lauf der Jahreszeiten. Beim letzten Termin wird es ein kleines Abschlussfest mit den Eltern geben.
Der Jahreskurs kostet inklusive aller Materialien 235 Euro.

Anmeldung per Mail an: lernort@oex.de

22.09.2022 – Von Kartoffel und Pommes
13.10.2022 – Von Apfel und Saft
10.11.2022 – Von den Bauernhoftieren
02.03.2023 – Von Vorbereitung und Aussaat
30.03.2023 – Von Hühnern und Ostern
04.05.2023 – Von kleinen Helfern in Luft und Erde
15.06.2023 – Von Blumen und Kräutern
13.07.2023 – Von Korn und Brot

Pädagogisches Konzept

Bildung für nachhaltige Entwicklung als Kernelement der pädagogischen Arbeit auf dem Bauernhof.

Die Probleme unserer Welt nehmen zu und wir müssen in irgendeiner Form aktiv werden. Wir sind überzeugt davon, dass Bildung der erste Schritt ist, um Klimawandel, Armut, Hunger und Ungleichheit entgegenzutreten. Bereits 2015 haben die Vereinten Nationen eine globale Nachhaltigkeitsagenda verabschiedet, die mit 17 Zielen und Strategien die Transformation in eine zukunftsfähige, gerechte Lebensweise vorantreiben soll. Bildung für nachhaltige Entwicklung ist Ziel Nummer 4 und ist vom herkömmlichen Bildungsverständnis weit entfernt. Die Lernenden erwerben nicht nur Wissen, sondern Kompetenzen, durch die sie Konsequenzen des eigenen Handelns abschätzen und Entscheidungen nachhaltig treffen können.

Das bedeutet bei uns:

Ganz konkret bedeutet das bei uns auf dem Bauernhof, dass die Kinder selbst aktiv werden und über alle Sinne erleben. Möglichst viel selbst machen ist dabei unsere Devise! Das stärkt nicht nur das Selbstvertrauen, sondern bringt Erfahrungen, die als Grundlage für Entscheidungen dienen. Das ‚Gelernte‘ ist nachhaltig verankert.

Gerade im Bezug auf Lebensmittel ist unser Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen. Was braucht es alles, damit die Kartoffel auf meinem Teller landet, wie abhängig sind wir von Klima und Wetter, warum sind Insekten lebensnotwendig für uns und so weiter. Aber auch im Bereich Tierhaltung ist es unserer Meinung nach wichtig, den Zusammenhang von Tier und Fleisch aufzuzeigen. Nur so können wir die Wertschätzung des Tieres wieder erhöhen und für einen achtsameren Fleischkonsum sorgen.

Ein weiteres Ziel unserer Arbeit ist es, Neugier und Interesse zu wecken. Nach Möglichkeit gehen wir auch auf spontan auftauchende Themenwünsche ein und versuchen die Kinder dabei zu unterstützen, Dinge herauszufinden. Das Gefühl der Selbstwirksamkeit und die Motivation, auch andere zu begeistern wird gefördert. Je nach Altersstufe und Konstellation der Gruppe besprechen wir auch den Alltagsbezug (Was hat das mit mir und meinem Leben zu tun?) und die Auswirkungen des eigenen Handelns. Natürlich erarbeiten wir auch Lösungsvorschläge oder werden direkt aktiv, mit beispielsweise dem Bau eines Insektenhotels. 

 

Alle Infos auf einen Blick

Lernort Bauernhof ÖX

Sally Krämer
Meißnerstr. 6
37297 Berkatal

Telefon: 0157 5212 9306

Mail: lernort@oex.de

Bauernhofpädagogik &

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Neueste Infos:

 

Biolandhof ÖX
Neue Strasse 9
37297 Frankershausen

Kneipe ÖX

Öffnungszeiten:
Do-Sa            ab 18 Uhr
So + Feiertags  ab 16 Uhr

Die Küche ist jeweils bis
22 Uhr geöffnet.

Telefon: 05657 1098

Mail: kneipe@oex.de

Verkauf Wurst & Fleisch

Öffnungszeiten:
Fr   14-18 Uhr
Sa   9:30-13 Uhr

Wurst & Schinken gibt es auch rund um die Uhr an unserem ÖX-omat bei uns auf dem Hof!

Telefon: 05657 485 00 53

Mail: biolandhof@oex.de

Öko-Kontrollstelle:
DE-ÖKO-006